Ehrung im Schützenverein Bissendorf-Holte

Es werden sich bestimmt noch einige Bürger daran erinnern, dass im Jahre 1949 der Zahnarzt Bernhard Hoffmann Schützen-König in Bissendorf wurde. Das war 1 Jahr nach der Währungsreform .

Das war aber auch das Jahr in dem Martin Polster zu den „ Grünröcken “ kam. Er hat sich von Anfang an sehr aktiv in das Vereinsleben eingebracht und dazu beigetragen, dass das Deutsche Schützenwesen auch in Bissendorf seinen Platz erhalten konnte.

Alle Mitglieder des Vereins sind dankbar für diese nun 60 jährige Treue. Der amtierende König Volker Schünemann und Heinz Elstro

vom Traditionsausschuss, besuchten den, schon 94 jährigen Schützenbruder in seinem Haus. Es gibt nicht oft einen Anlass dieser Art. Für sein langjähriges, tatkräftiges und kameradschaftliches Mitwirken zum Wohle und Gedeihen der Schützengemeinschaft wurde er mit dem höchsten Orden, den der Verein zu vergeben hat, ausgezeichnet. Wie auf dem Foto zu sehen, ist er nun Träger des „Halsbandordens“. Die „Grünröcke“ sagen noch einmal „ Danke “ und rufen ihm ein viel Faches „Horrido“ und „Hussasa“ zu.


Es gratulieren dem Jubilar Martin Polster (m.), Vize-Präsident Volker Schünemann (l.) und Heinzi Elstro vom Traditionsausschuss (r.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.