Schützenfest 2010

Schützenfest 7. – 9. August 2010

Wie starteten am Samstag dem 7. August mit dem Festumzug zum Kinderschützenfest.
Am Umzug konnten alle Kinder ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Treffpunkt war um 14 Uhr am Thie in Bissendorf. Eine kleine Überraschung wartete auf jedes Kind. Nach Ankunft auf dem Festplatz begann das offizielle Kinderschützenfest. Hüpfburg Luftballonwettbewerb, Glücksrad u.v.m. boten reichlich Unterhaltung für die zahlreichen anwesenden Kinder. Beim Adlerschießen gab es eine rege Teilnahme. Schließlich wurde Melanie Hamm Kinderkönigin, weil sie den Rumpf des Adlers mit der Armbrust abschoss. Zu ihrem Prinzgemahl auf dem Kinderthron erwählte sie Janik Kuhlmann.

Kinderkönigin 2010 – Melanie Hamm – und ihr Hofstaat

Am Samstagabend fand unser Königsball zu Ehren von Königin Hannelore I im Festzelt an der Wilhelmshöhe statt. Es wurde lange gefeiert. Wir hätten uns aber ein paar mehr Besucher gewünscht.

Der große Festumzug am Sonntagnachmittag fiel leider aufgrund des Regens aus. Die wertvollen Instrumente der Kapellen wären sonst schwer beschädigt worden. Der Spielmannszug wurde jedoch auf den Planwagen geladen und fuhr zusammen mit dem scheidenden Kinderhofstaat in seiner Kutsche und den Gästen vom Karnevalsverein eine Runde durch das Dorf. Alle anderen blieben bei Kaffeee und Kuchen im Festzelt zurück.


Anita und Uta von der Kuchentheke

Sonntagabend luden wir alle Bürger zum 4. Bissendorfer Dorfgemeinschaftsabend. Die Besucher erwartete wieder ein tolles und unterhaltsames Programm. Mit „Hertha aus Mettingen“ und einem gewissen „Horst Schlemmer“ traten zwei recht komische Vögel in Erscheinung. Im weiteren Programm sorgten Elke Voltz, der MGV Fidelitas Holte, die Tanzsportgarde Bad Essen und die Jazz Dance Formationen des VFR Voxtrup und des TV Bissendorf-Holte für beste Unterhaltung.


Unheimliche Begegnung des Königshauses mit der „Grevenbroicher Art“


Unser „Plattdeutsches Nachwuchstalent“ Elke Voltz

Montagmorgen starteten wir mit unserer traditionellen „Deutschen Stunde“. Wer sie kennt, wollte sie nicht verpassen. Wer sie noch nicht kannte, lernte sie kennen! Es wurde frei gesprochen und unterhaltsam viel Wahres gesagt. Das alles bei Freibier gestiftet vom Königshaus, der Volksbank GHB, der Sparkasse und der Gemeinde. Herzlichen Dank!

Am Montagnachmittag folgte das Adlerschießen und anschließend die Proklamation des neuen Königs Björn Gustmann.


Das erste Bier nach dem Königschuss

In bekannt stimmungsvoller Atmosphäre verabschiedeten wir unsere scheidende Königin Hannelore I Greiwe-Scheer mit dem Großen Zapfenstreich. Danach feiern wir im Festzelt den neuen König. Als Auftakt spendete die Krombacher Brauerei 2 Fässer Freibier.


Altes und neues Königspaar: v.l.n.r. Ex-Königin Hannelore Greiwe-Scheer, Prinzgemahl Lothar Scheer, Königin Sabine Gustmann, Schützenkönig (2010) Björn Gustmann

Alles in allem war es ein gelungenes Schützenfest. Für das kommende Jahr verprechen wir
noch mehr Höhepunkte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.